Pressemitteilungen

und Fotos

Ja, bediene Dich!

Du ben√∂tigst einen Pressetext und Fotos, um √ľber Dennis Knickel zu berichten? Dann bediene Dich! Die Texte und Fotos auf dieser (und nur auf dieser) Seite stehen zur freien Verf√ľgung. Die Texte d√ľrfen gek√ľrzt, erweitert oder ge√§ndert werden. Bei den Fotos ist auf die Urheberrechtsangaben zu achten. Vielen Dank!


Infos zum Text

Pressetext f√ľr Lesungen

Dennis Knickel ist Autor von abenteuerlichen Rucksackreiseb√ľchern, unabh√§ngiger Filmemacher, die Stimme einer Punkband, schauspielender Kameramann in der 1920er-Jahre-Show ¬ĽLost Cabaret¬ę, Tauchlehrer sowie Deutschlands erster Stra√üenleser. Stra√üenleser? Was ist das? Nun, Dennis Knickel √ľberlegte, wie er ‚Äď ohne vorhandenes Budget ‚Äď Werbung f√ľr sein neues Buch ¬ĽSerendipity ‚Äď Die unverhofften Gl√ľcksf√§lle eines Backpackers in den USA¬ę machen k√∂nnte. Da kam ihm die Idee, sich wie ein Stra√üenmusiker in die Fu√üg√§ngerzonen der Bundesrepublik zu setzen und Passanten aus seinem Buch vorzulesen.
Knickel begann im Juli 2015 seine Reise durch Deutschland. Es bed√ľrfe einiges an Mut, sich mit dem eigenen Werk in die √Ėffentlichkeit zu wagen und Literatur mit Stra√üenkunst zu verbinden, gaben ihm die Menschen, denen er begegnete Zuspruch: Der Autor gibt sich selbst ein Gesicht und eine Stimme. Und Knickel erweckte nicht nur bei Passanten, sondern auch bei der Presse und den Ordnungsh√ľtern ein gewisses Interesse: In N√ľrnberg beispielsweise attestierte ihm die irritiert dreinblickende Polizei, der erste lesende Stra√üenk√ľnstler zu sein, den man je in der Frankenmetropole gesehen habe. Seinen Verst√§rker und Spendenhut musste er dennoch einpacken: Eine Anwohnerin hielt ihn f√§lschlicherweise f√ľr einen Wanderprediger, was selbst die von der Dame alarmierten Beamten zum Lachen brachte.
Mehrere Zeitungen berichteten √ľber Knickel und auch der SWR h√∂rte vom ersten Stra√üenleser Deutschlands und lud ihn ein, als Studiogast in der Landesschau aufzutreten.
Eine ¬ĽGuerilla-Lesung¬ę auf der Frankfurter Buchmesse wurde vom Sicherheitsdienst unterbunden und Knickel ein Hausverbot angedroht. Stra√üenkunst ist nicht immer leicht. Doch sie macht Freude! Und genau deswegen setzt Dennis Knickel seine Tour als ¬ĽDeutschlands erster Stra√üenleser¬ę im Mai 2016 fort. Er erz√§hlt von Sch√ľssen, die auf ihn abgefeuert wurden und einer daraus resultierenden Verfolgungsjagd durchs n√§chtliche Oakland. Oder von einer Lawine, die ihn im Yosemite Nationalpark um ein Haar erschlagen h√§tte. Er berichtet, wie er obdachlos in Hollywood strandete, aus einem Flugzeug sprang, mit Seel√∂wen tauchte, einen Drogendealer auf der Flucht vor der Polizei kennenlernte, sich verliebte, in Las Vegas in literweise Kunstblut getr√§nkt wurde und, und, und ‚Ķ
Wer Dennis Knickel erleben will, muss gl√ľcklicherweise nicht auf eine zuf√§llige Begegnung in irgendeiner Fu√üg√§ngerzone hoffen, sondern kann auch zu einer seiner offiziellen Lesungen kommen ‚Äď wie zum Beispiel am [xx.xx.xxxx], wenn der Weltenbummler in [xxxxxxxxx] von seinen Abenteuern erz√§hlt, die er w√§hrend seiner Rucksackreise entlang der US-Westk√ľste erlebte.

Fotos

Urheberinformationen zu den Fotos

Registrierte Besucher sehen keine Werbung …

X
Zur Werkzeugleiste springen